Ihr Motto: "Der Pinsel gleitet über Farben, verbindet sich und plötzlich entsteht alles wie von selbst."

So wird sie immer wieder mit neu Entstandenem konfrontiert, das darauf wartet, bearbeitet und vervollständigt zu werden.

Ihre Kreativität wird gefordert und lässt Raum für Entdecken und Finden.

Dieser lebendige Prozess fasziniert sie immer wieder aufs Neue.

Das Experimentieren mit Farben, Formen, Strukturen und Materialien führt sie in eine Welt voller Licht und Schatten, Nähe und Distanz, Klarheit und Mysteriösem.

 

In der Kunst meint sie, soll man sich nicht einschränken lassen, sondern neugierig bleiben und Eigenständiges suchen.

"Wenn es nur eine Wahrheit gäbe, könnte man nicht 100 Bilder über dasselbe Thema malen" (Pablo Picasso)

 

Seit Jahren ist Angelika Frank als Dozentin in verschiedenen Volkshochschulen zu Hause, Sie bietet auch Malkurse in Kleingruppen an.

 

In der Ausstellung "Desire" zeigt die Künstlerin einer ihrer Facetten Acryl/Ölmalerei vom Detail bis hin zur Abstraktion.

 

zurück